MAP Aminosäuren: Eine Revolution für die gesunde Ernährung

MAP Aminosäuren: Eine Revolution für die gesunde Ernährung

Ernährungsbedingte Probleme, die aus Stress oder lang anhaltenden Belastungen resultieren, müssen ebenso wenig sein wie Mangelerscheinungen bei Proteinmangel. Denn MAP Aminosäuren bieten eine natürliche und gesunde Alternative, um die tägliche Ernährung aufzuwerten und zu ergänzen. Zu den positiven Eigenschaften der MAP Aminosäuren gehört, dass sie bedenkenlos von nahezu jedem Menschen – von Kindern bis zu Senioren – verzehrt werden und während einer Diät sogar als vollwertiger Proteinersatz konsumiert werden können. Dass dieses hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zur Verfügung steht, ist der Forschungsarbeit von Prof. Dr. Lucà-Moretti zu verdanken, der das Master Amino Acid Pattern entdeckt und damit die Grundlagen für MAP Aminosäuren geschaffen hat.

MAP Aminosäuren

MAP Aminisäuren können Sie unter anderem auch im Biovitalshop.de günstig kaufen.

Was ist das Master Amino Acid Pattern?

Prof. Dr. Lucà-Moretti hat entdeckt, dass jede Art von Lebewesen ein besonderes Aminosäuren-Muster besitzt, das die maximale Proteinsynthese im Körper gewährleistet. Damit Aminosäuren im Rahmen des Zellstoffwechsels optimal als Bausteine verwendet werden können, müssen alle acht essentiellen Aminosäuren in einem bestimmten Verhältnis, das dem artspezifischen Aminosäurenmuster eines Organismus entspricht, im Körper vorhanden sein. Je stärker das Verhältnis vom optimalen Muster abweicht, umso schlechter ist die Netto-Stickstoffverwertung einer eiweißhaltigen Nahrungsquelle. Basierend auf dieser Erkenntnis hat Prof. Dr. Lucà-Moretti in den USA am International Nutrition Research Center das Master Amino Acid Pattern erforscht. Aus dem Master Amino Acid Pattern wurden schließlich die MAP Aminosäuren in Form eines reinen Lebensmittels zur Nahrungsergänzung eingesetzt. Das Master Amino Acid Pattern in Form von MAP Aminosäuren ist dem optimalen Verhältnis von essentiellen Aminosäuren im menschlichen Körper nachgebildet und liefert diese in einer freien und kristallinen Form. Dieses Produkt erreicht eine Netto-Stickstoffverwertung von 99 Prozent, weshalb nahezu alle in diesem Präparat enthaltenen Proteine vom menschlichen Körper genutzt werden können. Mit nur einem Prozent an Stickstoff-Abfallprodukten liegt das Präparat MAP Aminosäuren weit unter der Abfallquote anderer Eiweißquellen. Proteine aus Soja beispielsweise können nur zu 17 Prozent vom menschlichen Körper genutzt werden.

Darum gilt das Master Amino Pattern als Revolution für die Eiweißernährung

Weil aus dem geringen Anteil an Abfall der MAP Aminosäuren lediglich ein Prozent Glucose im Körper gebildet wird, können Menschen, die eine kohlehydratarme Ernährungsweise einhalten müssen oder wollen, mit MAP Aminosäuren den Anteil an zuckerhaltigen Lebensmitteln stark reduzieren. Das betrifft beispielsweise Menschen, die unter einem zu hohen Blutzuckerspiegel leiden. Weil darüber hinaus keine sogenannten Spaltenzyme benötigt werden, steht das Protein dem Körper schon nach kurzer Zeit zur Verfügung. Positiv ist zudem anzumerken, dass MAP Aminosäuren keinerlei Zusatzstoffe oder gar Dopingsubstanzen enthalten. Denn das Präparat besteht zu 100 Prozent aus freien und kristallinen Aminosäuren, aus denen im Körper Proteine gebildet werden. Diese Aminosäuren werden aus Hülsenfrüchten gewonnen, die gentechnikfrei angebaut wurden. Empfohlen wird die Einnahme der MAP Aminosäuren ein- bis dreimal täglich in einer Dosierung von fünf Presslingen, im Idealfall direkt vor den Hauptmahlzeiten. Sollte eine höhere Dosierung der MAP Aminosäuren erforderlich sein, etwa bei Diät- oder Sporternährung, sollten die Betroffenen dem Rat ihres Trainers, Ernährungsberaters oder Arztes folgen.

 

Wann werden MAP Aminosäuren empfohlen?

In folgenden Situationen können MAP Aminosäuren grundsätzlich bedenkenlos konsumiert werden:

• wenn die tägliche Ernährung ergänzt oder aufgewertet werden soll
• bei Stress und außergewöhnlicher Belastung
• wenn die Betroffenen vegetarisch oder vegan leben
• wenn die Betroffenen an Stoffwechselprogrammen oder Ausscheidungskuren teilnehmen oder ein aktives Gewichtsmanagement betreiben wollen
• als Ergänzung, wenn Eiweiß aus der Nahrung nur eingeschränkt aufgenommen oder verwertet werden kann
• zur grundsätzlichen Versorgung mit Eiweiß von Menschen, die sich in besonderen physiologischen Umständen befinden (beispielsweise während einer Schwangerschaft)
• wenn ein Proteinmangel besteht, die Einnahme von MAP Aminosäuren sollte nach Vorgabe des Heilpraktikers oder Arztes erfolgen
• wenn die Körpersubstanz, also Muskeln und Gewebe gestärkt werden sollen.

Grundsätzlich können Kinder, Jugendliche, Sportler und Senioren ihre Ernährung mit MAP Aminosäuren ergänzen. Auch während der Schwangerschaft oder während der Stillzeit nach der Geburt können MAP Aminosäuren bedenkenlos zur Ergänzung der Ernährung verwendet werden. Auch für Senioren können MAP Aminosäuren eine wichtige Nahrungsergänzung darstellen. Das gilt insbesondere dann, wenn sie aus den verschiedensten Gründen ihren Eiweißbedarf nicht mehr vollständig aus der normalen Ernährung decken können. Jedoch ist der Bedarf an MAP Aminosäuren von Mensch zu Mensch verschieden und hängt von diversen Faktoren ab. Eine Rolle spielen etwa Größe, Gewicht, Alter, Geschlecht sowie die Leistungsanforderung. Vegetarier hingegen müssen davon ausgehen, dass sie einen Proteinmangel haben. Denn pflanzliche Eiweißquellen erreichen maximal eine Ausbeute von 18 Prozent, liefern also einen Anteil von Stickstoffabbaugiften, der bei 82 Prozent oder noch höher liegt. Diesen Mangel können sie jedoch problemlos mit MAP Aminosäuren ausgleichen. MAP Aminosäuren können Sie u.a. im Biovitalshop beziehen.

 

Informieren Sie sich auch über Matcha Tee im Matcha Tempel

MAP Aminosäuren für ein Stoffwechselprogramm nutzen

Das Unternehmen Dr. Reinwald Metabolic Regulation hat aus neuesten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen ein Programm entwickelt, in dem MAP Aminosäuren eine wichtige Rolle spielen. Weil die gute Proteinversorgung des Körpers wichtig ist, um Körpersubstanz wie Gewebe und Muskeln zu erhalten, wird in der Diätphase das Nahrungseiweiß durch MAP Aminosäuren ersetzt. Dadurch werden sowohl der Stoffwechsel als auch die Abbauorgane wie Leber und Nieren entlastet. Dadurch können andere körpereigene Ausscheidungsprozesse effektiver erfolgen. Bei einer gleichzeitigen Reduzierung von Kohlenhydraten, wie sie in Brot, Nudeln und Kartoffeln enthalten sind, lässt sich mit Hilfe von MAP Aminosäuren eine bessere Verteilung des Körperfetts erreichen. Verdauung sowie Ausscheidung können zusätzlich mit darmaktiven Nährstoffen unterstützt werden, wodurch eine effektive Darmreinigung erfolgt. Im Rahmen dieses Programms erfolgen zudem eine effektive Pufferung saurer Abbauprodukte und ein gezielter Aufbau von körpereigenen Basendepots, wodurch insgesamt die antioxidative Kapazität des Organismus gestärkt wird. Die Säure, die durch den Abbau von Fett und Schlacken und einer höheren Aktivität im Körper gebildet wird, lässt sich durch mineralstoffreiche Basenpulver sowie starken Antioxidantien binden. Zusätzlich werden für die innere Reinigung des Körpers und eine bessere Auflösung von Fettgewebe zellaktives Mikropektin und Ballaststoffe, die äußerst bindungsaktiv im Darm wirken, genutzt. Die besten Ergebnisse erzielen Menschen, die sich einem Stoffwechselprogramm unterziehen wollen, mit der Einnahme von MAP Aminosäuren, die eine wichtige Rolle als Bausteine des Körpers spielen. Denn fast alle Vitalsubstanzen, die der Körper zum Überleben benötigt, werden dadurch erzeugt, dass sie im Körper entweder zu Proteinen oder Peptinen umgebaut werden. Auch Hormone und Norohormone und Körperstrukturen werden aus Aminosäuren gebildet, die der menschliche Körper durch MAP Aminosäuren in Form eines Nahrungsergänzungsmittels erhält, das regelmäßig zu den Mahlzeiten eingenommen wird.